Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Nächster Stammtisch

Donnerstag, 09.11.2017, um 19:00 Uhr Stadtratssitzung, anschließend gehen wir in den Zwinger.


Leserbrief


Engagierte Bürger, die Hilpoltstein mitgestalten wollen, sind bei uns richtig. Machen Sie mit, wir nehmen Sie ernst.


FW-Stadtratsfraktion

Michael Greiner

Ausgabe 12.2016

Der Verkehr wird mehr und den wollen die SPD und CSU auch künftig über den Altstadtring schleusen.





Landtag

Die Landtagsfraktion der Freien Wähler informiert:


Bildungswerk

Das Bildungswerks der Freien Wähler informiert:

Seiteninhalt

Kunst im öffentlichem Raum


Die SPD möchte einen Ideenwettbewerb mit dem Titel "Kunst im öffentlichen Raum" durchführen. Hierzu hat die SPD-Fraktion einen Antrag im Kulturausschuss der Stadt Hilpoltstein gestellt. Es soll ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben werden, der mit Preisgeldern von 10.000 Euro ausgestattet werden soll, eine Fachjury trifft die Auswahl der Kunstwerke. Im Haushalt 2017 sollen 100.000 Euro eingestellt werden, um zunächst 2 Installationen zu realisieren.

Die Formulierung des SPD-Antrages weist darauf hin, dass die SPD die Absicht hat, diese 100.000 Euro auch künftig in den Haushaltsplan der Stadt aufzunehmen.

Bisher waren im Haushalt der Stadt Hilpoltstein jährlich 3.000 Euro für den Erwerb von Kunstwerken vorgesehen. dieser Betrag wurde in den vergangenen Jahren nicht ausgeschöpft.

Mit ihren Antrag formuliert die SPD-Fraktion die Absicht, eine freiwillige Aufgabe der Stadt Hilpoltstein deutlich auszubauen.

Die Freien Wähler sind bereit, für Kunst im öffentlichen Raum Geld auszugeben, jedoch nur dann, wenn ein konkretes Vorhaben verwirklicht werden soll, die Kostenansatz angemessen ist und der Stadtrat Einfluss darauf hat, welches Kunstwerk installiert werden soll. Zusätzlich ist zu klären, ob Kunst im öffentlichen Raum mit Geldern der Städtebauförderung unterstützt werden kann. Dies ist von der Stadtverwaltung noch nicht geprüft worden.

Einen preisdotierten Ideenwettbewerb lehnen die Freien Wähler ab. 100.000 Euro im Haushaltsplan 2017 sind aus Sicht der Freien Wähler deutlich zu viel.

Mit der Sanierung der Residenz hat die Stadt Hilpoltstein ein herausragendes Baudenkmal geschaffen, dass neben anderen Funktionen auch den Kunstschaffenden als Ort für Ausstellungen dient.

Für die Förderung von Kunst und Kultur hat die Stadt Hilpoltstein in Rahmen ihrer freiwilligen Aufgaben den Haushaltsansatz in den letzten Jahren wesentlich erhöht.

Für Kunst im öffentlichen Raum wünscht die SPD nun eine neu zu schaffende Haushaltstelle mit jährlich 100.000 Euro. Dies halten wir für nicht angemessen, zumal in der Stadt Hilpoltstein in den letzten Jahren die Pro-Kopf-Verschuldung zugenommen hat.